Krakau Wetter: Erfahrungsbericht eines ehemaligen Norddeutschen

Das Wetter in Krakau

ist meistens super - sagt der Norddeutsche             

Krakau Wetter: Erfahrungsbericht eines ehemaligen Norddeutschen

Am 18. Oktober 2014 kamen wir abends in Krakau an und konnten uns am nächsten Tag über 20 Grad freuen.
Angeblich sollte es in Krakau einen „Goldenen Oktober" geben. Und so war es tatsächlich.
Da das Krakau-Wetter von den atlantischen und kontinentalen Einflüssen geprägt ist, hatten wir mit einem kalten Winter gerechnet: das Thermometer ging  nachts zeitweise auch bis auf minus 18 Grad runter. Aber im Vergleich zu Bremen und Hamburg war die Kälte sehr gut auszuhalten, denn sie war irgendwie angenehmer, nicht so fies nasskalt.
Anfang April hatte es dann sogar noch ein bisschen geschneit. Aber dann kam der Frühling richtig in Schwung und es war einfach wunderschön.
Und im Sommer hatten wir an mehr als 30 Tagen 30 Grad oder mehr. Wir hatten es kurz verlernt, wie Sommer geht, aber jetzt wissen wir es wieder.
Ergänzung: Mittlerweile sind wir seit zwei Jahren in Krakau und können sagen: das Wetter ist grundsätzlich sehr angenehm und Krakau Reisen lohnen sich zu jeder Jahreszeit. 

Frühling in Krakau
Frühling in Krakau
Das Wetter in Krakau

Kundenstimmen

Lieber Herr Rusek,
danke für Ihre Begleitung. Das hat uns neue und interessante Einblicke ermöglicht. Krakau hat uns super gefallen. Wir werden wiederkommen!
Ehepaar S. aus, H., Oktober 2016